Menu

16 Hobbyspielerinnen und -spieler trafen sich am 5. November in der Friedrichsthaler Helenenhalle, um zum 3. Mal ihren Saarlandmeister im Hobby-Mixed auszuspielen. 

In der Vorrunde spielte jeder gegen jeden. Für die Meisterschaft war bald klar, dass für den Titel nur 2 Doppel in Frage kamen: Das Team vom TuS Wiebelskirchen, Allwissner /Schaufert sowie die Titelverteidiger Denny Buchenau / Optenhöfel der „Weizenkaiser“ DJK Friedrichsthal. Alle anderen konnten sich Hoffnungen auf den 3. Rang machen, so eng war hier die Konkurrenz. 

Bis zu den 6. Spielen waren dann auch nur noch die beiden Favoriten ungeschlagen. Das erste Aufeinandertreffen dieser beiden Mixed an diesem Tag ging in 2 klaren Sätzen an die Titelverteidiger. Da Allwissner /Schaufert sonst keine Federn ließen, kam es schließlich auch zum Endspiel der beiden hoch gehandelten Teams. 

Hier wurde es richtig spannend: Im 1. Satz führten die Wiebelskircher schon mit 4 Punkten, bevor Buchenau/Optenhövel eine grandiose Aufholjagd starteten und nach 3 gegnerischen Satzbällen mit 24:22 den Satz noch für sich entschieden. Im 2. Satz spielten Allwissner/Schaufert nach erneuter hoher Führung cool weiter und und verwerteten diesmal ihren 3. Satzball mit 21:18. 

So kam es zum Entscheidungssatz, der in diesem Turnier - wie in allen anderen Spielen zuvor - spätestens beim 11. Punkt entschieden wurde. Die Wiebelskircher führten beim Seitenwechsel 6:5 und hatten beim 10:9 Championchip-Point – konnten ihn aber nicht verwerten. Nach dem Ausgleich der Friedrichsthaler zum 10:10 ging es dann im „Sudden Death“ um den Siegpunkt. 

Nach gefühlten 20 Ballwechseln war dann das Netz Endstation für einen Angriffsball von Allwissner – und das der Sieg der Titelverteidiger Denny Buchenau und Sabine Optenhöfel der „Weizenkaiser“ aus Friedrichsthal. 

Im Spiel um den 3. Platz gewannen die Wiebelskircher Dengel / Gajdosova gegen das erstmals telnehmende Mixed Huth / Sturmer von Saar 05 Saarbrücken ebenfalls in 3 Sätzen (11:4). Dahinter platzierten sich Fretter / Schön vor Diener / Bauer und Wagner / Baltes (alle TuS Wiebelskirchen) sowie Wagner / Bomholt vom TV Homburg. 

 Zur „Spiele-Analyse“ traf man sich nach der Siegerehrung in der Gaststätte der Helenenhalle.            

END-TABELLE 

D. Buchenau / Optenhövel DJK Friedrichathal 

Allwissner / Schaufert TuS Wiebelskirchen 

Dengel / Gajdosova TuS Wiebelskirchen 

Huth / Sturmer Saar 05 Saarbrücken 

Fretter / Schön TuS Wiebelskirchen 

Diener / Bauer TuS Wiebelskirchen 

Wagner / Baltes TuS Wiebelskirchen 

Wagner / Bomholt TV Homburg

 

 

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com