Menu

Auch beim 23. Stadt spielt Federrball Trier nicht zu schlagen

 

30 Hobbyspielerinnen und -spieler aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland trafen sich am 18. März in der Friedrichsthaler Helenenhalle, um zum 23. Mal das Hobby-Mannschafts-Turnier „Eine Stadt spielt Federball“ auszutragen. 

 

Da sich 6 Teams angemeldet hatten, spielte man „Jeder gegen Jeden“. Pro Begegnung wurden 3 Doppel ausgetragen.

Die ersten beiden Doppel wurden in „Best of 3“ jeweils parallel gespielt. Danach stellte jedes Team für das 3. Spiel ein neues Doppel zusammen.

Schon nach den ersten Spielen war klar, dass die Tarforst-Trierer wohl wieder das Feld entzaubern würden.  Der Rest der teilnehmenden Mannschaften war allerdings sehr ausgeglichen. So kam es, dass nach den 5 Runden hinter den ungeschlagenen Trierern 3 Teams mit jeweils 2 Niederlagnen punktgleich waren. Da auch die Spielergebnisse jeweils untereinander 6:6  betrugen, entschied das bessere Satzverhältnis: Rang 2 belegte Saar 05 vor dem Skiclub aus Prüm und den gastgebenden „Weizenkaisern“, gefolgt von VFR Simmern und den „Netzroller 96“ aus Güdingen.

   END-TABELLE 

1  Trier-Tarforst

2  Saar 05 Saarbrücken

3  Skiclub Prüm

4  „Weizenkaiser“ DJK Friedrichsthal 

5  VFR Simmern 

6  „Netzroller 96“ Güdingen

Für die DJK Friedrichsthal:  Fritz Eissel

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com