Menu

 

Am Wochenende des 8. und 9. Oktober fand das zweite Ranglistenturnier der Aktiven statt,

im Namen des Saarländischen Badmintonverbandes wurde dieses vom BC Landsweiler-

Reden ausgerichtet. Während der Gastgeber für das leibliche Wohl aller Spieler und

Zuschauer sorgte, fand man in Holger Baus (SpA) und Peter Scholtes (TA) tatkräftige

Unterstützung, die für einen reibungslosen Turnierablauf sorgten.

Aufgeschlagen wurde am Samstag um 10 Uhr, als die erste Runde im Mixed aufgerufen

wurde. Das Teilnehmerfeld in der Verbandsklasse zählte 13 Paarungen, folglich wurde nach

dem bewährten 16er-System gespielt. Nach hochklassigen und spannenden Spielen siegten

schlussendlich die an Position eins gesetzten Andreas Schweitzer und Tabea-Catharina

Schramm. Den zweiten Platz belegten die an Nummer elf gesetzten Felix Kruchten und Nadine

Petry, die sich in einem spannenden Finale nach drei Sätzen geschlagen geben mussten. Einen

souveränen dritten Platz sicherten sich Florian Welsch und Selina Hammes, die mit 21-11 und 21-12

gegen Dennis Maier und Melanie Seibel gewannen.

Parallel zur Verbandsklasse starteten auch die Mixed in der Kreisklasse, hier kämpften neun

Paarungen um einen Platz auf dem Podest. Siegreich gingen hierbei Joachim Laufer und Martina

Große hervor, die in zwei Sätzen mit 21-11 und 21-12 gegen Markus Hoffmann und Sandra Huber

gewannen. Den 3. Platz belegten Markus Vahldieck und Carolin Wolter gegen Marc Busse und Carolin

Maginot, die auf dem Weg ins Halbfinale die an Nummer eins gesetzten Mischa und Nicole Pejic

ausschalteten.

Nach der Siegerehrung der Mixed-Teilnehmer fand ein nahtloser Übergang zu den ersten

Spielpaarungen der Einzeldisziplinen statt. Bereits im Vorfeld rief das neue Setzplatz-Verfahren nach

BAX-Punkten gleichermaßen Verwunderung als auch Erheiterung hervor, schlussendlich ermöglichte

es aber vor allem spannende Spiele bereits in den ersten Runden.

Die Endplatzierungen spiegeln dies wider: Im Herreneinzel der Verbandsklasse gewann der an

Nummer zwölf gesetzte Felix Kruchten, der im Finale gegen Christian Wühr gewann.

Verletzungsbedingt musste sich dieser nach drei Sätzen mit 21:18, 7:21 und 0:21 geschlagen geben.

Gleichermaßen ging der dritte Platz kampflos an Marius Wittmer.

Das Finale des Dameneinzels der Verbandsklasse bestritten Ann-Katrin Hippchen und die an Position

eins gesetzte Maike Kohlmaier. Nach zwei spannenden Sätzen (21-13 und 21-18) konnte Ann-Katrin

Hippchen siegreich aus der Partie hervorgehen. Das Spiel um Platz drei gewann Alisa Rebmann recht

klar mit 21-9 21-7 gegen Tina Beckhäuser.

Das Teilnehmerfeld im Herreneinzel der Kreisklasse umfasste 24 Spieler und stellte somit die Disziplin

mit den meisten Meldungen des Turniers. Sieger wurde der an Nummer eins gesetzte Julian

Schneider, der im Finale gegen Vincent Blenner mit 21-17 21-12 gewann. Den dritten Platz belegte

Thomas Meiser, nachdem dieser zuvor in einem spannenden Match Ying Gao mit 21-11 24-22

besiegte.

Während die Herren mit einer hohen Teilnehmerzahl starteten, spielten die Damen der Kreisklasse

im Gruppensystem, da lediglich vier Meldungen eingingen. Hier gewann Vera Pies vor Katrin Kirsch,

es folgen Melanie Seibel auf Platz drei und Shanice Schank.

Der zweite und letzte Tag des Turniers stand ganz im Zeichen des Doppels. Auch hier wurden die

Felder durch das neue Setzplatzverfahren ordentlich durchgemischt, besonders deutlich zeigte sich

dies im Herrendoppel der Verbandsklasse.

Dort unterlagen die an Nummer eins gesetzten Eric Kolling und Thomas Schönberg im Viertelfinale

Dennis Conrad und Marco Fuhrmann knapp in drei Sätzen. Diese konnten sich schlussendlich in

einem spannenden Spiel um mit 21-17, 17-21 und 21-18 gegen Michael Kausch und Florian Welsch

durchsetzen. Im Finale setzten sich Marius Wittmer und Christian Wühr gegen Andreas Kreutz und

Daniel Oswald mit 21-17 21-15 durch.

Das Damendoppel der Verbandsklasse wurde durch die Paarung Ann-Katrin Hippchen und Alisa

Rebmann dominiert, die sich im Finale gegen die an Platz eins gesetzten Selina Hammes und Kathrin

Kausch souverän mit 21-6 und 21-16 durchsetzen.

Den dritten Platz belegten Maike Kohlmaier und Melanie Pilszek, die gegen Nadine Förderer und

Laura Lenhof mit 16-21, 21-12 und 21-18 siegten.

Im Herrendoppel der Kreisklasse traten 14 Paarungen an. Als Sieger verließen Lukas Kau und Lukas

Theisinger den Platz, die im Finale gegen Martin Kohl-Fries und Joachim Laufer mit 21-15 und 21-19

gewannen. Das Spiel um Platz drei ging an Thomas Braun und Daniel Remmel, die in drei Sätzen

gegen Andreas Müller und Sven Paffrath die Oberhand behielten.

Ähnlich des Dameneinzels wurde auch das Damendoppel der Kreisklasse im Gruppensystem

ausgetragen. Nach dem letzten Spiel standen Sabine Bäuerle und Anika Wagner, die alle vier Spiele

gewannen, als Siegerinnen fest. Es folgten die Paarungen Angela Große und Martina Große, Silke

Kunkel und Nicole Pejic, Maren Dillschneider und Linda Fox sowie Gina Bleymehl und Shanice Schank.

Holger Busse

BC Landsweiler-Reden

 

 

Anm. d. Webmasters zahlreiche Bilder der RLT finden sich auf der SBV Facebook Seite 

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com