DBV-Talentscout-Ausbildung 2020 in Mainz

Ausbildung zum DBV-Talentscout

Stell Dir vor, Du besuchst die German Open, es ist Finaltag und Du hast eine Freikarte, die Dir ein deutscher Finalteilnehmer geschenkt hat, weil Du ihn entdeckt und gefördert hast.

Stell Dir vor, Du besuchst das Turnier Deines Heimvereins, Du wirst freundlich begrüßt – „Oh, als der klein war, hat der doch bei mir angefangen“ schießt es Dir noch durch den Kopf. Cafeteria – Deine ehemaligen Kinder, Turnierleitung – Deine ehemaligen Kinder, selbst der Hallensprecher…….

Wenn Du am Beginn einer solchen Entwicklung stehen willst, dann bist Du in der DBV- Talentscout-Ausbildung richtig. Wir suchen interessierte und engagierte Menschen, die wir unterstützen wollen, die Vereinsstrukturen aufzubauen, die die Entwicklung von badmintonspielenden Kindern optimal unterstützten. Dabei gehen bei uns die Suche nach den Meistern von Morgen und die nachhaltige Mitgliederentwicklung Hand in Hand.

Deshalb beginnt im Frühjahr 2020 die Ausbildung zum DBV-Talentscout, zum Fachmann/zur Fachfrau in der Talentsuche/ Talentförderung. Eine Ausbildung über zwei Wochenenden, die die BLV Rheinland, Rheinhessen-Pfalz und Saarland in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Badminton-Verband e. V. (DBV) ihren Vereinen anbieten. Mitglieder anderer Landesverbände sind ebenfalls herzlich eingeladen teilzunehmen.

Die Ausbildung zum DBV-Talentscout zielt darauf ab, die Teilnehmer/-innen darauf vorzubereiten, systematisch in der Kinder- und Jugendarbeit ihres Badmintonvereins zu agieren, insbesondere in Kooperation mit Grundschulen Mitglieder für den Verein zu gewinnen und diese für die Sportart Badminton zu begeistern, um sie im zweiten Schritt durch die Entwicklung förderlicher Strukturen im Verein und Vereinstraining auf Wettkämpfe im Badminton vorzubereiten.

Gelingt die Umsetzung dieser Ziele, wird der Badmintonverein, in dem der Talentscout tätig ist, vom DBV zum DBV-Talentnest ernannt. Diese Auszeichnung entspricht der ersten Stufe der Talentförderstrukturen im DBV. Zur Ernennung als DBV-Talentnest bedarf es dreier wichtiger Schritte:

1.    Teilnahme an der DBV-Talentscout-Ausbildung

  1. Erstellung einer Projektkonzeption nach bestimmten Kriterien
  2. Umsetzung der Projektkonzeption über ein Jahr und den Beginn des 2. Jahres

 

Die DBV-Talentscout Ausbildung umfasst insgesamt 45 Lerneinheiten, die in drei Modulen á 15 Lerneinheiten unterteilt sind.

Modul       1:       Blended       Learning       über       die       DBV-Lehr-/Lernplattform www.racketmind.de

 

Ziele des Blended Learning Moduls (BLM)

  • Informieren über die zentralen Ausbildungsziele und Ausbildungsinhalte
  • Die kindliche Entwicklung in ihren grundsätzlichen Verläufen verstehen und in ihren individuellen Ausprägungen einschätzen können
  • Vermittlung von Basiswissen zu Bereichen wie Kindesentwicklung, Talent, Vermittlungsmethoden im Kindertraining, etc.
  • Entwicklung von Haltungen zu Kernthemen in der Talentförderung und Talentsuche
  • Bereitstellung von elementaren Materialien zur Entwicklung eines Schutzkonzepts im eigenen Verein

Das BLM enthält alle Ausbildungsinformationen, die für den erfolgreichen Abschluss der Ausbildung von Bedeutung sind. Ebenso sind Grundpositionen zu Kernthemen zusammengestellt, die es ermöglichen, das Basiswissen zu erwerben, das notwendig ist, um die Ausbildung mit zwei Präsenzzeiten möglichst kurz halten zu können. Dieses Wissen muss über einen im BLM abgespeicherten Test nachgewiesen werden, der im Laufe der Ausbildung abgelegt werden muss.

Modul 2: Kindertraining*

 

Ziele des Moduls „Kindertraining“

  • An den kindlichen Bedürfnissen ausgerichtet Badminton vermitteln zu lernen und in der Praxis anzuwenden
  • Haltungen zu zentralen Konfliktthemen diskutieren und daraus eine individuelle Betreuungstheorie für das Kindertraining zu entwickeln
  • Ausgewählte Vermittlungsmodelle in der Praxis anwenden und deren Prinzipien verstehen

In diesem Modul erfahren die Teilnehmer*innen auf praktische Art und Weise, wie die Vermittlung von Badmintoninhalten mit Kindern umgesetzt werden kann. Es werden Beispiel- Trainingseinheiten aus dem Bereich der Schläger-Ballgewöhnung und dem Bereich der Spielreife durchgeführt und reflektiert. Außerdem setzen sich die angehenden Talentscouts mit verschiedenen Rahmentrainingskonzeptionen auseinander und entwickeln daraus eigene Ideen. Abschließend diskutieren sie die Bedeutung von Vielseitigkeit, um eigene Haltungen im Kindertraining zu entwickeln.

 

Modul 3: Organisation/ Strukturen/ Projektplanung

 

Ziele des Moduls „Organisation/Strukturen/Projektplanung“

  • Ideen und Methoden kennenlernen, die zur Modernisierung der Vereinsstrukturen im Allgemeinen und der Mitgliederentwicklung im Schülerbereich im Besonderen beitragen
  • Entwicklung individueller Ideen, um den Kinder- und Jugendbereich im eigenen Verein nachhaltig zu entwickeln
  • Kurz-, mittel- und langfristige Konsequenzen einschätzen und die notwendigen Anpassungsprozesse antizipieren zu können, die sich aus der Einrichtung eines Talentnestes ergeben

In diesem Modul setzen sich die Teilnehmer*innen mit den Strukturen in ihrem eigenen Verein auseinander. Sie entwickeln Ideen, um beispielsweise die Strukturen im Training und im Gesamtverein zu modernisieren. Sie erhalten Methoden und konkrete Tipps wie sie von der Schulkooperation bis zum Übergang in vorhandene Vereinsstrukturen ihr Talentnest konzipieren können. Dafür stellen wir auch neueste Informationen zu Vereinsentwicklungen und ihre Konsequenzen vor. Außerdem wird in diesem Modul die Sensibilisierung für das Thema „Prävention sexualisierter Gewalt im Badminton“ stattfinden.

Durchführung:               Badminton-Verbände Rheinland, Rheinhessen-Pfalz und Saarland in Zusammenarbeit mit dem DBV

Verantwortlich:              Roman Birkholz, Thomas Biewald, Franz Risch (Lehrwarte der Badminton-Landesverbände RHL, RHP, SAA)

Voraussetzungen:         Mitgliedschaft bei einem, dem DBV angeschlossenen Verein.

Termine:                        04.04.-05.04.2020 sowie 09.05.-10.05.2020

jeweils samstags von 11-20 Uhr und sonntags von 09-13 Uhr

Ort:                                04.04.-05.04.2020: IGS Hechtsheim, Ringstraße, 55129 Mainz, 09.05.-10.05.2020: Mainz, Adresse wird noch bekannt gegeben

Referenten:                   Rainer Diehl, Roman Birkholz, Christian Zander

Kosten:                          200,00 € (ohne Verpflegung und Übernachtung – kann optional bestellt werden)

Anmeldungen:               bis zum 01.03.2020 per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder per Post (Roman Birkholz, Siegener Straße 56, 57080 Siegen)

Anmeldungsinhalt:         Name, Adresse, Verein, E-Mailadresse, Handy, Telefon, Funktionen, gewünschter Benutzername für die DBV-Lehr-/ Lernplattform www.racketmind.de

 

pdfAusschreibung_Talentscout_LV_RHL_RHPF_SAA_003.pdf

Weitere Informationen folgen nach dem Anmeldeschluss.

Siegen, den 04.02.2020 Roman Birkholz

Ausschreibung zumPlakat German Master page ohne

S-Pro-Finanz German Junior Master 

(4. DBV A-RLT U11/U13) am 28./29. März 2020

 

Veranstalter

Deutscher Badminton-Verband e.V.

Ausrichter/Turnierleitung

SuS Obere Saar e.V.

Ansprechpartner: Andreas Karmann,

Scherbachstraße 42a, 66271 Kleinblittersdorf

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Datum

Samstag, 28. März 2020

ab 8.30 Uhr U13 Mixed und U11 Einzel,

anschließend U13 Einzel

Sonntag, 29. März 2020

Ab 9.00 Uhr evtl. Fortführung Einzel U13, alle Doppel

Der genaue Zeitplan wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Referee

Holger Baus (LV Saarland)

Austragungsort

Spiel- und Sporthalle Kleinblittersdorf

Wintringer Straße

66271 Kleinblittersdorf

Altersklassen

U11 - (Einzel u. Doppel)

U13 – (Einzel, Doppel u. Mixed)

Startberechtigt sind alle Kinder, die im Jahr 2010 oder später (U 11) sowie im Jahr 2008 oder später (U13) geboren und im Besitz eines DBV-Spielerpasses sind sowie Spieler/innen von ausländischen Verbänden

Disziplinen

(Teilnehmerlimits)

U11 – je max. 24 Teilnehmer JE, ME,

        – je 16 Paarungen JD, MD

U13  – je max. 36 Teilnehmer JE, ME,

         – je 16 Paarungen JD, MD, Mx

Meldeadresse

Ausschließlich Online-Meldesystem für deutsche Spieler

Ausländische Spieler benutzen bitte das Meldeformular

Bei Rückfragen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Meldeschluss

Samstag, 7. März 2019

Über die Annahme der Meldungen entscheidet der Ausrichter auf Basis der veröffentlichten  DBV-Rangliste vom 5. März 2019.

Meldungen, die über das Teilnehmerlimit hinausgehen werden auf einer Nachrückerliste geführt, die zusammen mit allen Meldungen spätestens 1 Woche nach Meldeschluss (14. März 2020) auf www.turnier.de veröffentlicht wird.

Nachrücken ist bis zum Termin der Auslosung möglich.

Meldeberechtigt

Meldeberechtigt sind ´Vereine des DBV sowie ausländische Vereine und Verbände

Startgeld/Physiotherapeut

10 € (Einzel) u. 8 € (Doppel/Mixed)

pro Person/Disziplin

Ein Physiotherapeut steht in der Halle zur Verfügung. Die Kostenbeteiligung beträgt 3,00 € je Turnierteilnehmer.

Die Zahlung erfolgt vereinsweise in bar vor Ort

Bälle

Offizieller Turnierball ist der Oliver Apex 200.

Die Bälle sind von den Teilnehmern zu stellen. Der Ausrichter hält Ballrollen zum Verkauf bereit

Bei Nutzung von Bällen anderer Marken können die Spieler vom Turnier ausgeschlossen werden.

Spielmodus

 

Einzel: Vorrunde in Dreiergruppen, die Erstplatzierten jeder Gruppe spielen im KO-System weiter

Doppel und Mixed: Direktes KO-System

Drei Gewinnsätze bis 11(ggf. Verlängerung bis 15)

Platz 3 wird nicht ausgespielt

(Für beide Altersklassen der gleiche Modus. Änderungen in Abhängigkeit der Meldezahlen vorbehalten)

Auslosung

Freitag, 27. März 2020

Setzung

Die Setzung erfolgt nach den auf www.turnier.de veröffentlichten DBV-Jugendranglisten vom 26. März 2020.

Ausländische Spieler werden in Absprache mit dem DBV gesetzt.

Preise

Pokale, Sachpreise und Urkunden für Plätze 1-3

Hotels in der Nähe

Hotel-Restaurant Angelo,

Saargemünder Str. 28, 66129 Saarbrücken

Hotel Alter Zoll,

Elsässer Str. 103, 66271 Kleinblittersdorf

Hotel garni Zum Dom

Elsässer Str. 51, 66271 Kleinblittersdorf

Ibis Budget Saarbrücken Ost

Mainzer Str. 171, 66121 Saarbrücken

Glamping Resort

Zum Bergwald 6, 66271 Kleinblittersdorf•

Mercure Hotel Saarbrücken Süd

Zinzinger Str. 9, 66117 Saarbrücken

Hotelf1 Merlebach Saarbrueck

23 rue Nationale , 57800 Merlebach,

Sonstiges

Ein reichhaltiges Angebot an Getränken und Snacks wird während der Veranstaltung in unserer Cafeteria angeboten.

Alle Teilnehmer müssen zu Disziplinbeginn und während des Turniers spielbereit sein.

Ein Spiel gilt als verloren, wenn ein Teilnehmer nach dem dritten Aufruf nicht auf dem Spielfeld anwesend ist.

Alle Spieler können zum Bedienen der Zähltafel heran gezogen werden.

Für Unfälle und Schäden jeder Art übernimmt der Veranstalter/Ausrichter keinerlei Haftung.

Änderungen bleiben dem Veranstalter und dem Ausrichter vorbehalten.

Mit der Abgabe der Meldung werden alle Bedingungen dieser Ausschreibung anerkannt.

Die Spieler wissen, dass die Meldung und Teilnahme eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen. Vor-und Nachname, Vereinszugehörigkeit und Landesverband, sowie erspielte Ergebnisse werden zur weiteren Verarbeitung der Ranglistenwertung im Online-Turnier-Dienst des Deutschen Badminton Verbandes gespeichert und stehen öffentlich zum Abruf bereit.

Es gelten die Ordnungen des Deutschen Badminton Verbandes e.V.

Während der Veranstaltung können Bilder und Videoaufnahmen erstellt werden durch andere Teilnehmer, Vereine bzw. Presseagenturen oder Medien-Unternehmen.

Mit Betreten der Sportstätte erklären Besucher und Teilnehmer hierzu ihr Einverständnis. Für kommerzielle Nutzung dieser Erzeugnisse außerhalb der Vereine oder Verbände kann hiergegen Einspruch eingelegt werden. Die jeweiligen Adressen hält der Ausrichter auf Nachfrage bereit.

Im kommenden Jahr werden wir im Saarland 3 Top-Veranstaltungen mit den besten deutschen Nachwuchsspielern erleben können.

Den Anfang macht am 22./23. Februar 2020 die U15 A-Rangliste in Völklingen.

Danach stellen sich am 28./29. März 2020 die deutschen Nachwuchshoffnungen der Altersklassen U11/U13 bei der A-Rangliste in Kleinblittersdorf vor.

 

Wir würden uns freuen, wenn eine Vielzahl von Zuschauern den Weg nach Völklingen, Kleinblittersdorf und Saarbrücken zu den Turnieren finden würde. Gerade für den Nachwuchs ist es mit Sicherheit ein tolles Erlebnis selbst zu sehen wie die besten Kinder in Deutschland ihres Alters mit Ball und Schläger umgehen.

Der Jugendausschuss möchte die Veranstaltungen positiv begleiten und wird daher für die an diesen Tagen angesetzten Spieltermine eine Verlegung akzeptieren. Anträge hierfür sind bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu richten.

 

Der Jugendausschuss

Nach Gesprächen mit dem Gymnasium am Rotenbühl und der Talentförderung Saar ist es uns gelungen, dass mit Beginn des kommenden Schuljahres 2020/2021 eine Förderung der Sportart Badminton nicht erst ab der Klassenstufe 8 einsetzen wird, sondern bereits ab der Klassenstufe 5. Die Kinder erhalten dann in den Klassenstufen 5/6 sechs Unterrichtsstunden Sport (hiervon 4 Stunden in der Sportart Badminton und 2 allgemeine Stunden für die vielseitige Sportartenerprobung).

Hierdurch können wir nun sportlich talentierte Schülerinnen und Schüler in besonderer Weise für Badminton fördern, um der Doppelbelastung von Schule und Training, gerade nach dem Wechsel vom Grundschulbereich auf eine weiterführende Schule zu begegnen.

Am Gymnasium am Rotenbühl stehen uns mit dem Landestrainer Dede Dewanto und dem Diplom-Sportlehrer Bernd Schwitzgebel zwei hochqualifizierte Trainer für die Arbeit mit den Kindern zur Verfügung. Bernd Schwitzgebel verfügt über einen A-Trainerschein und Dede Dewanto hat das höchste Trainerdiplom in Indonesien (vergleichbar mit A-Trainer in Deutschland).

Grundlage für die Aufnahme an das Gymnasium am Rotenbühl ist ein sportmotorischer Test, der im Jahr 2020 am 4. Februar an der Sportschule in Saarbrücken stattfindet (Nachtest am 13. Februar).

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unseren Leistungssportbeauftragten Maurice Niesner (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).